She’s a Lady Boss – Huda Beauty Demi Matte

Ihr Lieben,

weiter geht es mit – Überraschung – noch einem Liquid Lipstick! Ich hatte vergangene Woche in Berlin die Gelegenheit, kurz die Sephora-Corner im Kaufhof am Alexanderplatz zu besuchen. Und da habe ich nicht lange gefackelt, als ich entdeckt habe, dass dort schon die neuen „Demi Matte Cream Lipsticks“ von Huda Beauty Einzug gehalten hatten. Ich hatte schon das obligatorische Knallrot in der Hand, habe mich dann aber nochmal umentschieden für die Nuance „Lady Boss“, einen herbstlichen Beerenton, der je nach Hautton auch ein bisschen mauvig ausfällt. Was ich von der Farbe und vor allem der neuen Kreation von Huda Kattan halte, verrate ich Euch jetzt.

Hübsche Verpackung, oder? Ich mag das Design der Huda-Produkte sehr gerne, mal was anderes als immer nur die einfarbigen (und oftmals schwarzen) Kartons. Wer mir schon länger folgt, wird wahrscheinlich mitbekommen haben, dass ich große Stücke auf die Liquid Matte Lipsticks von Huda Beauty setze. Insbesondere „Heartbreaker“ kommt bei mir häufig zum Einsatz. Daher hatte ich mir auch fest vorgenommen, die neuen „Demi Matte“-Lippenstifte unter die Lupe zu nehmen. Blind bestellen wollte ich allerdings nicht, denn ich war mir nicht ganz sicher, ob ich die Formulierung wirklich mögen würde.

Ein Lippenstift enthält 3,6 ml Produkt, aktuell gibt es 15 verschiedene Farben. Beziehen könnt Ihr die neuen Demi Mattes ganz easy über sephora.de für 21,99€ pro Stück. Im Gegensatz zu den beliebten Liquid Mattes trocknet diese Lippenfarbe, wie schon der Name verrät, nicht völlig an. Zumindest nicht im klassischen Sinne innerhalb weniger Minuten. Die Formulierung ist dicht, cremig und fast ein wenig klebrig – aber nicht unangenehm. Die Farbe lässt sich dadurch sehr gut auf die Lippen bringen und mit dem Applikator lässt sich sehr sauber und korrekt arbeiten. Einmal aufgetragen fällt sofort auf, dass die Farbe sehr intensiv und glänzend ist, fast lackartig. Spannend: Die Demi Matte Lippenstifte enthalten einen Hauch Menthol. Laut Hersteller handelt es sich dabei um „eine Formulierung, die eigens entwickelt wurde, um ein kurzeitiges frisches, prickelndes Gefühl zu erzeugen, das die Lippen sichtbar voller wirken lässt.“ Das Gefühl ist wirklich angenehm erfrischend und ich kann bestätigen, dass die Lippen wirklich schön und gepflegt aussehen.

Noch ein paar Worte zur Haltbarkeit: Gerade am Anfang färbt dieser Lippenstift ab. Und zwar gnadenlos. Auf Strohhalme, Tassenränder – alles. Und nicht gerade wenig. Ich habe jedoch festgestellt, dass sich die Farbe nach ca. 2 Stunden setzt. Der starke Glanz ist dann verschwunden, zurück bleibt das namensgebende „Demi Matte“ Finish – was dann auch ziemlich gut hält und beim Trinken nicht weiter abfärbt. Essen in jeglicher Form gibt dem Lippenstift schnell den Rest, allerdings habe ich auch nichts anderes erwartet. Für mich kein Produkt, dass ich zu einem Dinner Date tragen würde – aber ein tolles Lippenprodukt, dass Euch gut und vor allem angenehm durch den Tag begleiten wird. Das Tragegefühl ist super – schließlich werden trockene Lippenstifte manchmal auf Dauer schon unangenehm. Nachziehen ist kein Problem, daher stört mich die anfangs etwas fragile Haltbarkeit auch nicht so.

Ich wurde schon gefragt, ob die Farbe „ausbluten“ würde. Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht, ich benutze allerdings immer Lippenbasis und Lipliner. Falls Ihr also Probleme dieser Art haben solltet, versucht es mal mit entsprechender Vorbereitung, etwa mit dem Prep+Prime Lips von Mac.

Wie sieht es aus, habt Ihr schon Bekanntschaft mit den „Demi Matte Cream Lipsticks“ von Huda Beauty gemacht? Oder glaubt Ihr eher, dass das nichts für Euch ist? Ich freue mich auf Eure Meinung!

Eure Louphelia

(Hinweis: Unbezahlte Werbung durch Produktnennung und Verlinkung; ich habe alle hier genannten Produkte selbst gekauft.)

Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung
zur Kenntnis genommen.