Kat von D Everlasting Glimmer Veil Lipstick „Dazzle“

Hallo Ihr Lieben,

allerhöchste Zeit, Euch endlich mal wieder ein echtes Knallerprodukt vorzustellen! Einige von Euch wird es wahrscheinlich weniger überraschen: Es geht, natürlich, um einen Lippenstift. 🙂 Vor zwei Wochen war ich nochmal in Italien und habe mir bei Sephora meinen ersten „Everlasting Glimmer Veil“ Liquid Lipstick von Kat von D gekauft. Wie mir er mir gefällt, verrate ich Euch heute.

Auf dem amerikanischen und englischen Markt gibt es die „Glimmer Veil“ Liquid Lipsticks schon etwas länger, ich wollte aber nicht nur wegen einem Produkt im Ausland bestellen und dann „zwangsweise“ noch weitere hübsche Dinge kaufen. 😉 Hinzu kam, dass ich ehrlich gesagt von metallischen und schimmernden Liquid Lipsticks schon ziemlich die Nase voll habe. Die entsprechenden Produkte von Urban Decay und Nyx funktionieren für mich überhaupt nicht und sahen nach kurzer Tragedauer bereits fürchterlich aus. Lime Crime hat sich schon besser geschlagen – hier stört mich allerdings, dass Farben wie „Posh“ oder „Passionfruit“ relativ sheer sind. Nachdem eine liebe Freundin aber völlig begeistert von den Glimmer Veils war, habe ich mir in Italien einen ausgesucht – und ihn direkt vor Ort intensiv getestet.

Optisch erinnert die Aufmachung an die klassischen „Everlasting Liquid Lipsticks“ von Kat von D, meine absoluten Lieblinge, wenn es um flüssige Lippenfarbe geht. Daher habe ich mir auch gedacht: „Wenn es einer hinbekommt, dann Kat von D“. Preislich sind die „Glimmer Veils“ ein wenig teurer, ich habe 22€ für 5,5 ml bezahlt. Online könnt Ihr die aktuell neun Farben hier bestellen: Sephora.it. Ich bin mir allerdings sicher, dass es sich nur noch um Tage oder maximal einen Monat handelt, bis die neuen Liquids auch in Deutschland erhältlich sind.

Im Gegensatz zu den „normalen“ Kat von D Liquid Lipsticks verbergen sich die „Glimmer Veils“ in einer schwarzen Hülse mit durchsichtigem Logo – dort könnt Ihr dann die jeweilige Farbe erkennen. Eine hübsche Designidee finde ich. Zusätzlich verrät Euch ein farblich passender Aufkleber außen am Karton, ob Ihr die richtige Farbe erwischt habt. Kommen wir jetzt aber zum Produkt selbst:

Was mir beim Testen direkt auffiel, war die ungewöhnliche Form des Applikators. Im Gegensatz zu den andern Liquid Lipsticks der Marke findet Ihr hier eine kleine Einkerbung am oberen Ende – die sich in der Praxis als genial erweist! Denn darin sammelt sich genau die richtige Menge Produkt, so dass sich die Lippen komplett ausmalen lassen, ohne dass nochmal Farbe neu aufgenommen werden muss. Zusätzlich bietet die Form auch maximale Präzision, was ich sehr schätze.

Ich habe mich ziemlich schnell für die Farbe „Dazzle“ entschieden, Kat von D beschreibt die Nuance als „Crimson with pink and gold Glimmer“. Trifft es aus meiner Sicht – ein schönes, leuchtendes Rot, vielleicht sogar ein bisschen erdbeerig durch den pinken Schimmer. Spannenderweise ist der goldene Schimmer am Anfang gar nicht so sichtbar, nach einigen Stunden Tragezeit tritt er jedoch immer deutlicher hervor. Wie Ihr auf dem Swatch sehen könnt, ist die Farbe nicht 100 Prozent deckend, aber sagen wir mal zu 95 Prozent. Und damit weit entfernt von den fleckigen und sheeren Schmierereien anderer Metallic Liquid Lipsticks.

Hier noch ein kompletter Look für Euch mit „Dazzle“. Ich habe darunter den Lip Pencil „Brick“ von Mac aufgetragen, um ein maximal deckendes Ergebnis zu bekommen. Generell arbeite ich so gut wie immer mit Liplinern, um saubere Ränder sicherzustellen. Freihand ohne Begrenzung bin ich mit Liquid Lipsticks nicht so geschickt. 😉

Mein Fazit: Ich bin absolut begeistert! Die Farbe lässt sich gut auftragen und trocknet sehr schnell an. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass eine Art „Kühleffekt“ vorhanden ist, der die Lippen etwas kribbeln lässt. Aber keinesfalls unangenehm! Und die Haltbarkeit hat mich wirklich vom Hocker gehauen. Ich habe die Farbe bereits im Urlaub an vier kompletten Tagen getragen und selbst Pasta konnte dem Lippenstift nicht wirklich viel anhaben. Transferproof beim Küssen sind die „Glimmer Veils“ übrigens auch. 😉 Ein Hinweis noch zum Schluss: Wie der Name schon vermuten lässt, hat Kat von D nicht auf metallischen Glanz, sondern eher auf Schimmer gesetzt. Für mich absolut in Ordnung, mir gefällt das Funkeln in der Sonne sehr gut. Im Laufe des Tages wird gerade der goldene Schimmer etwas deutlicher sichtbar, während sich die Farbe sehr gleichmäßig abträgt. Nachbessern ist hier aber kein Problem, selbst dann hatte ich keine Probleme mit bröckelnder Farbe, wie ich es schon bei den „Vice Liquid Lipsticks“ von Urban Decay erlebt habe.

Also, wenn Ihr schimmernde Lippen mögt, bleibt mir nur noch zu sagen: Zuschlagen! Und ich hätte nichts dagegen, wenn die Farbpalette noch ein bisschen erweitert wird. 🙂

Ich wünsche Euch schöne und gemütliche Ostertage,

Eure Louphelia

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung
zur Kenntnis genommen.