Let it shine: Urban Decay Highlighter „Aura“

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch ein weiteres Mitbringsel aus Paris vorstellen: den „Afterglow Powder Highlighter“ von Urban Decay in der Nuance „Aura“. Zugegeben: So ganz neu ist er nicht mehr. Ich springe etwas spät auf den Zug auf – aber besser spät als nie, oder? Inzwischen sind Highlighter aus meiner Schminkroutine nicht mehr wegzudenken 😉

Die „Afterglow Powder Highlighter“ sind bereits vor einigen Monaten auf den europäischen Markt gekommen – im Rahmen einer Sommerkollektion mit zwei Bronzern und einer neuen Foundation, wenn ich mich recht erinnere. Da ich die „Afterglow Blushes“ schon sehr gerne mag, habe ich mich im Frühjahr sehr über die News gefreut, dass auch drei Highlighter folgen sollten. Doch, was soll ich sagen – zuerst waren sie in meiner Douglas-Filiale ständig ausverkauft, und als ich sie dann wenigstens mal swatchen konnte, war ich ziemlich enttäuscht und hakte das Thema ab.

aura_1

Moment mal – wieso habe ich das Ding dann gekauft? Folgendes hat sich zugetragen: Eine liebe Instagram-Freundin schwärmte in den höchsten Tönen von „Aura“ und ich war echt irritiert. Sie beschrieb ihn als super weich und pudrig mit einem tollen, jedoch nicht zu intensiven Glow. Beim Swatchen hatte ich den Highlighter als eher hart, kalkig und nicht sonderlich schimmernd empfunden. Irgendwas konnte da ja nicht stimmen! Daher habe ich mich in Paris auf die Suche gemacht, um „Aura“ nochmal eine Chance zu geben. Und was soll ich sagen: Volltreffer! Wahrscheinlich habe ich damals einfach einen Tester erwischt, bei dem die eigentliche Qualität des Produktes durch Hautfett und andere Verschmutzungen bereits völlig zunichte gemacht wurde. Anders kann ich mir das nicht erklären, wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht!

aura_2aura_3

Die Verpackung der „Afterglow Powder Highlighter“ ist die gleiche wie bei den Blushes von Urban Decay, einzig wurde hier ein etwas anderer Farbton verwendet. Sehr schön, ich stehe einfach auf Einheitlichkeit! 🙂 Enthalten sind 6,8 Gramm Highlighter, der Preis liegt bei ca. 30 €.

aura_4

Im Innern des Deckels befindet sich kein Spiegel, sondern ein Gitter, welches Ihr durch das Urban Decay-Logo von außen sehen könnt. Den Look finde ich ziemlich cool und edgy – passt einfach zu der Marke für mein Empfinden. Außerdem ist das Gitter auch ganz praktisch, um den Puderpinsel abzuklopfen; gerade bei den UD-Blushes hat man schnell mal zu viel Farbe erwischt. Zugegeben: So sieht das Puder erst mal etwas unspektakulär rosa aus. Aber wartet mal ab, wenn das Licht darauf fällt!

aura_5aura_6

Na, schon ganz was anderes, oder? 😉 „Aura“ ist ein wunderschönes kühles Rosa mit einem zarten rosa-silbrigen duochromen Schimmer. Dabei ist das Puder extrem fein gemahlen und lässt sich seidig zart auftragen. Mich erinnert es ein wenig an meinen liebsten Highlighter „Lightscapade“ von Mac – gewissermaßen seine rosane Schwester. Liebhabern von dezenten Highlightern kann ich „Aura“ wärmstens empfehlen, hier müsst Ihr keine groben Glitzerpartikel oder krassen Einhornglow befürchten. Auch die Haltbarkeit hat mich voll überzeugt, der Highlighter blieb den ganzen Tag an Ort und Stelle. Mir bleibt an dieser Stelle nicht mehr viel mehr zu sagen als: Zuschlagen, wenn Ihr noch einen tollen rosastichigen Highlighter für Blassnasen sucht! 🙂

Habt noch einen schönen Tag!

Eure Louphelia

Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung
zur Kenntnis genommen.