Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/40/d618331805/htdocs/wp-content/themes/prolog/admin/extensions/customizer/extension_customizer.php on line 312

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/40/d618331805/htdocs/wp-content/themes/prolog/admin/extensions/customizer/extension_customizer.php on line 325

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/40/d618331805/htdocs/wp-content/themes/prolog/admin/extensions/customizer/extension_customizer.php on line 351

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/40/d618331805/htdocs/wp-content/themes/prolog/admin/extensions/customizer/extension_customizer.php on line 363

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/40/d618331805/htdocs/wp-content/themes/prolog/admin/extensions/customizer/extension_customizer.php on line 382
Louphelias World Of Beauty | Highlighter-Perfektion: Mac Lightscapade

Highlighter-Perfektion: Mac Lightscapade

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch zur Abwechslung mal kein limitiertes oder sonst wie schwierig zu bekommendes Produkt vorstellen, sondern einen echten Klassiker: Den Highlighter „Lightscapade“ von Mac. Auch er hat seinen Siegeszug als streng limitiertes Produkt begonnen, bei jedem Repromote stand die Beautywelt kurz vor dem Durchdrehen. So gut wie jede wollte diesen Heiligen Gral in die Finger bekommen. 😉 Schönerweise hatte Mac ein Einsehen und hat „Lightscapade“ im Sommer 2014 ins Standardsortiment einziehen lassen. Danke!

Lightscapade_2

Moment – Sommer 2014? Wieso schreibe ich dann erst zwei Jahre später darüber? Weil es eine ganze Weile gedauert hat, bis bei mir der Groschen in Sachen Highlighting und Strobing gefallen ist. 😉 Meinen ersten Highlighter hatte ich mir zwar schon 2013 gekauft, so richtig was damit anzufangen wusste ich jedoch nicht. Aber jeder fängt mal klein an! Nachdem im Laufe des letzten Jahres kein Vorbeikommen mehr an dem Thema war, habe ich mich zögerlich auf unbekanntes Terrain gewagt, mir Tutorials angesehen und verglichen, was mit verschiedenen Highlighter-Tönen so alles erreicht werden kann. Und auf einmal war ich infiziert! Inzwischen beherbergt meine Sammlung einige schöne Schätzchen, die ich mit Freude nutze. Daher war für mich klar, dass ich irgendwann auch den sagenumwobenen „Lightscapade“ von Mac haben musste, zumal er der ideale Highlighter für Blassnasen wie mich sein sollte!

Lightscapade_4

„Lightscapade“ bekommt Ihr an jedem Mac Counter oder im Onlineshop von Mac, Douglas, Parfümerie Pieper etc. für 32 €. Enthalten sind großzügige 10 Gramm, womit ihr eine ganze Weile hinkommen werdet.

Auf den ersten Blick sieht das Puder vielleicht etwas schnöde aus, doch vertraut mir: Die inneren Werte zählen! Mac schreibt über das Produkt folgendes: „Ein luxuriöses, langsam gebackenes, samtig-weiches, kuppelförmiges Puder für ein strahlend schönes Finish. Zum Setzen von Highlights auf den hervortretenden Stellen des Gesichts oder auf das gesamte Gesicht auftragen, um ihm einen transparenten Glanz zu verleihen. Enthält unseren 77-Mineralien-Komplex und Vitamin E.“ Soweit, so gut. Farblich ist das Puder in erster Linie hellbeige, es wird jedoch von Adern in Pfirsich, Rosa und Blau durchlaufen. Zusammengemischt sorgen diese verschiedenen Töne für einen wunderschönen, hellen Glow, der die Haut strahlen und auch kleine Rötungen verschwinden lässt.

Lightscapade_1

Hier seht Ihr „Lightscapade“ auf dem Arm geswatcht. Um die Farbe so sichtbar werden zu lassen, habe ich ordentlich geschichtet, ins Gesicht würde ich mir nicht so viel davon packen. 😉 Für alle, die gerne sehr stark schimmernde Highlighter mögen, ist er somit nicht das richtige Produkt. Einen „In your Face!“-Glow erzeugt Ihr mit „Lightscapade“ nicht, dafür rundet er aber jedes Make-up auf sehr dezente Weise perfekt ab. Ihr seht einfach gesund und frisch aus, ohne dass direkt offensichtlich ist, dass es am Highlighter liegt. Er eignet sich auch prima zum Aufhellen unter dem Brauenbogen, normalerweise verwende ich dafür immer den Mac Lidschatten „Shroom“.

Hier ein Look, den ich diese Woche mit „Lightscapade“ geschminkt habe:

Lightscapade_5

Ich bin rundum zufrieden und freue mich sehr, dieses tolle Produkt endlich in meiner Sammlung zu haben. Keine Ahnung, warum ich überhaupt so lange gezögert habe. Ich habe ihn im Rahmen eines Blogsales zu einem super Preis bekommen – ich würde ihn aber auch zum Originalpreis kaufen, nachdem ich jetzt weiß, was für einer super Produkt „Lightscapade“ ist. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ich diesen Highlighter irgendwann mal leer bekomme. 😉

Habt Ihr „Lightscapade“ ebenfalls in Eurer Sammlung? Welcher ist Euer Lieblingshighlighter?

Liebe Grüße,

Eure Louphelia

One Comments

  • Nadine 5. September 2016 Reply

    Hi Lou,
    den Lightscapade habe ich nicht -noch nicht- 😉
    Ich denke auch, dass er ein Klassiker ist und in einer jeden Kosmetiksammlung von helleren Häutchen seinen Platz haben sollte.
    Ja, unscheinbar … das trifft es sehr gut 🙂 Bin immer daran vorbei gelaufen und jeder rät einem am Anfang zu Soft and Gentle.
    Habe den Lightscapade auch schon so oft geswatched und ich hab nicht wirklich eine Ahnung, warum ich ihn nicht längst mitgenommen habe.
    Wenn Du bei Insta den Lightscapade auflistest denke ich mir immer: den musst Du dir auch mal holen.
    Meine Freude an Highlightern ist auch noch nicht so alt und ich kann Dir leider keinen Liebling nennen. Sie sind alle auf ihre eigene Art super schön.
    Müsste ich mich entscheiden, würde ich wohl aktuell den Matte Radiance Baked von Laura Mercier nehmen, da man ihn doch ganz gut aufbauen kann und er nicht zu stark pigmentiert ist.
    Liebe Grüße
    Nadine (xenidan)

Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung
zur Kenntnis genommen.