Huda Beauty „Smokey Obsessions“ Palette

Hallo Ihr Lieben,

Winterzeit ist Smokey-Eye-Zeit! Ich weiß ja nicht wie es Euch geht – doch bei mir können die Looks aktuell gar nicht rauchig genug sein. Selbst wenn ich eigentlich etwas Dezentes schminken wollte, läuft es bei mir aktuell meist aus dem Ruder und es schleichen sich doch noch ein paar dunkle Töne auf den Augen mit ein. Eine weiteres Must-have sind bei mir metallische Töne. Nicht nur zu Weihnachten, sondern gerne das ganze Jahr über. Eine tolle Palette, die sowohl smokey als auch metallische Töne enthält, möchte ich Euch daher heute ans Herz legen: Die neue „Smokey Obsessions“ von Huda Beauty!

Von meinem liebsten Liquid Lipstick von Huda, Heartbreaker, habe ich Euch ja bereits berichtet. Die Beautyqueen aus Dubai hat jedoch nicht nur grandiose Lippenstifte, Wimpern und Highlighter im Programm, sondern auch hochgelobte Lidschatten. Leider gab es bisher nur zwei verschiedene große Paletten. Versteht mich nicht falsch: Sie sind wunderschön und genau mein Beuteschema mit den vielen Rot- und Violetttönen, doch ich tue mich schwer, direkt 65€ für eine Palette auszugeben, die ich noch nicht selbst gesehen habe. Huda Beauty gibt es auch in den deutschen Sephora-Fillialen, allerdings ist das Sortiment ziemlich klein und hinkt hinterher, was die Aktualität betrifft.

Daher war meine Aufmerksamkeit sofort geweckt, als ich erfuhr, dass nun vier kleine Paletten mit je neun Farben folgen würden. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe mir kurz nach dem Release ein Exemplar zum Testen aus England bestellt. Meine Wahl fiel auf die „Smokey Obsessions“ Palette, sie enthält fünf metallisch-schimmernde und vier matte Töne. Bezahlt habe ich 25 Britische Pfund, was einem momentanen Kurs von etwa 28 Euro entsprecht. Schönerweise gibt es beim Online-Versandhändler Cult Beauty momentan weltweit kostenfreien Versand auf Produkte von Huda. 😉

Auf Instagram und YouTube hatte ich mich vor dem Bestellen schon mal umgeschaut, um mir einen ersten Eindruck der Paletten zu verschaffen. Würde die Qualität genauso gut sein wie in den großen Paletten? Nachdem die ersten Reviews sehr gut ausfielen, war ich mehr als beruhigt und habe darauf gefiebert, dass mein Päckchen den Weg über den Ärmelkanal möglichst schnell zurücklegen würde. Gestern war es dann soweit!

Mein erster Eindruck zur Verpackung: Die Palette ist aus stabiler Pappe gefertigt und schließt ordentlich mit einem Magnetverschluss. Im Innern befindet sich ein großer Spiegel und insgesamt neun Lidschatten, die sehr platzsparend untergebracht sind. Die Palette enthält insgesamt 10 Gramm, das entspricht etwa 1,1 Gramm pro Lidschatten. Eine tolle Leistung, wenn Ihr bedenkt, dass ein Standard-Lidschatten meist 1,3 – 1,5 Gramm enthält!

Noch ein Wort zur Größe: Viele Blogger meinten, dass die Palette wirklich winzig wäre. Ich weiß nicht genau, welche Erwartungshaltung dahinter steht – ausgehend vom Preis habe ich mit einem Äquivalent zu den „Eye Times Nine“ Paletten von Mac gerechnet. Und Bingo: Die Größe entspricht einem klassischen Mac Quad oder eben den kompakten Neuner-Paletten. Einziger Unterschied ist hier, dass Huda wesentlich platzsparender gearbeitet hat und mehr Produkt pro Farbe unterbringen konnte. I like!

Normalerweise fotografiere ich nicht gerne mit Blitz, hier musste es aber einfach sein: Schaut Euch bitte mal diesen Schimmer an, Wahnsinn! Aber haben die Metallics auch was drauf – oder sind sie echte Fallout-Monster? Alle Swatches wurden ohne Base aufgetragen.

Hier seht Ihr die drei Farben der obersten Reihe – leider haben die Lidschatten keine Namen. Schade, aber ich drücke ausnahmsweise mal ein Auge zu. 😉 Die beiden matten Töne sind sehr weich und lassen sich prima verblenden; gerade das Schwarz hat mich sehr begeistert. Spätestens bei dem ersten Metallic-Ton war es dann um mich geschehen: Bombenpigmentiert, butterweich, keine Krümelei. Ich bin verliebt! Und genauso ging es mit den beiden anderen Reihen weiter:

Lediglich das Silber fand ich persönlich ein bisschen sheerer und krümeliger, die Farbe lässt sich aber leicht schichten. Das rötliche Gold und das schimmernde Rose/Taupe in der letzten Reihe finde ich ebenfalls umwerfend! Die Brauntöne sind allesamt sehr solide, deckend und lassen sich easy verarbeiten, ohne fleckig zu werden.

Tja, was soll ich noch sagen: Die Palette ist wirklich wunderbar und herrlich unanstrengend. Keine Diva-Lidschatten, die feucht aufgetragen werden müssen, keine staubtrockenen oder zu fest gepressten Sorgenkinder – nichts. Einfach neun super harmonische, perfekt aufeinander abgestimmte Farben in einer handlichen kleinen Palette, die Ihr locker in die Kosmetiktasche stecken könnt. Ich kann es kaum erwarten, morgen früh das erste AMU damit zu schminken! Das Bild reiche ich Euch hier noch nach, auf Instagram werde ich Euch ebenfalls noch weitere Looks zeigen in den nächsten Tagen.

Von meiner Seite eine absolute Kaufempfehlung, für knapp 30 Euro bekommt Ihr mit der „Smokey Obsessions“ Palette ein echtes Workhorse, an dem Ihr sicher viel Freude haben werdet!

Seid Ihr neugierig geworden oder habt Euch selbst schon eine der Paletten bestellt? Mir gefällt auch die „Mauve Obsessions“ Variante sehr – nicht ausgeschlossen, dass ich da irgendwann noch schwach werde. 🙂

Eure Louphelia

Schreibe einen Kommentar