MAC Girls: Am I a „Basic Bitch“?

Basic Bitch, Fashion Fanatic oder eher Prissy Princess – welche Persönlichkeit steckt in Dir? Mac hat vor kurzem eine limitierte Kollektion mit sechs verschiedenen Lidschatten-Paletten auf den Markt gebracht. Jede davon steht unter einem bestimmten Motto und soll einen Typ Frau darstellen. Die Idee finde ich wirklich originell, daher war ich auf jeden Fall gespannt. Welche Wahl ich getroffen habe, zeige ich Euch jetzt.

Bin ich eine „Basic Bitch“? Zugegeben, vom Typ her würde ich eher sagen nein. Aber mir hat die Farbzusammenstellung der Palette einfach am besten gefallen. Für die unter Euch, die sich jetzt fragen: „Was um alles in der Welt ist eine Basic Bitch?“ habe ich mal kurz recherchiert. Laut Urban Dictionary handelt es sich dabei um eine junge Frau, die typische und unoriginelle Verhaltensweisen, Kleidungsvorlieben, Hobbys etc. hat – sich selbst aber für absolut individuell hält. Kleines Beispiel gefällig? Starbucks-Kaffee in der Hand, Ugg-Boots an den Füßen, eine Skinny-Jeans mit fancy Löchern, Hollister-Pulli dazu und so weiter … Zugegeben, ich mag auch einige Sachen, die wahrscheinlich eher mainstream sind. Wenn ich so an meine späte Teenager-Zeit zurück denke, war ich definitiv eine Basic Bitch 😉 Ich finde es wird aber auch immer schwieriger, sich individuell zu kleiden etc., da wir fast nur noch Massenware in den Einkaufsstraßen kaufen können, die weltweit in tausenden Filialen verkauft wird …

Aber genug davon, eigentlich sollte es hier ja um meine neue Mac Palette gehen! 🙂 Ich finde das schwarz-weiße Design der Palette sehr gelungen. Zuerst dachte ich, dass die Palette aus Pappe gefertigt ist, schönerweise handelt es sich jedoch um Kunststoff. Sie fühlt sich deutlich wertiger an, als ich anhand der ersten Online-Bilder erwartet hätte. Klarer Pluspunkt! Klappt man die Palette auf, findet Ihr im Deckel einen kleinen Spiegel, über den Lidschatten liegt eine Schutzfolie, auf der die Namen der einzelnen Farben zu lesen sind. Die Palette enthält acht Lidschatten mit unterschiedlichen Finishes sowie einen Highlighter.

Mac schreibt über die Palette folgendes: „Neue Formulierungen von gepresstem Puderlidschatten in Satin Shine, Smooth Pearl, Foiled Shadow and Creamy Matte liefern eine cremige, seidige Textur mit überragender Farbabgabe, während eine neue leichte Highlighter-Formulierung in Opalescent über die Haut gleitet und genau die richtige Menge an Schimmer abgibt.“

Ganz ehrlich? Damit treffen sie den Nagel auf den Kopf! Ich war zuerst etwas skeptisch, als ich von der neuen Lidschatten-Formulierung gelesen habe. Denn irgendwie waren viele der Neukreationen aus dem Hause Mac nicht so ganz das Wahre im Vergleich zu den grandiosen Lidschatten von Indie-Firmen wie ColourPop oder Makeup Geek, die sich inzwischen längst in der Beautywelt etabliert haben. Daher war es mir wichtig, die Farben erst mal im Laden zu swatchen. Gesagt, getan. Letzte Woche bin ich beim Dealer meines Vertrauens gewesen – und habe mich Hals über Kopf in die Paletten verliebt. Wunderbar buttrige Lidschatten, schimmernde, intensive Farben ohne großräumigen Fallout, aber hallo!

Kommen wir zu den Swatches! „Sly Girl“ und „Tattle Tale“ sind beide Folied Shadows. Das dunkle, schimmernde Graulila hat es mir sehr angetan; „Tattle Tale“ dagegen ist ein toller Hingucker, alleine allerdings etwas sheer. Ich denke er würde sich geschichtet sehr gut über „Me Me Me“ machen, einem hellem Grau mit leichtem Satin Glanz. „Hell in Heels“ hat bei mir ebenfalls mit den Ausschlag für diese Palette gegeben – bei einem matten, super pigmentierten Bordeaux werde ich einfach schwach!

Die nächsten vier im Bunde sind eher dezentere Töne. „Ms. Personality“ hat mich beim Swatchen sehr überrascht, das helle Braun hat einen leicht duochromen grünlichen Schimmer und hat, genauso wie das leicht schimmernde Grau „Text me later“ ein Smooth Pearl Finish. Bleiben uns noch „Big White Lie“, ein dunkles Taupe mit Satinglanz sowie ein wirklich gut zu verarbeitendes mattes Dunkelgrau namens „Game Player“. Mac, Ihr wisst gar nicht, wie glücklich ich bin, dass es mal nicht „Carbon“ ist!!!

Zu guter Letzt noch ein paar Worte zu „Love this Bitch“, dem enthaltenen Highlighter. Geswatcht ist es eher schwierig, die Farbe sichtbar zu machen – mit dem Pinsel lässt er sich jedoch sehr gut auftragen. Der Puder ist sehr fein gemahlen und hat einen hellen, leicht rosastichigen Glanz. Für alle, die lieber dezent highlighten und keine Glitzerbomben mögen, sollte diese Nuance ein echter Volltreffer sein!

Ihr seht, ich bin wirklich absolut happy mit meiner Wahl. Die „Basic Bitch“ Palette ist mal wieder ein richtig tolles, solides Produkt von Mac. Wer kühle Farbtöne mag, wird mit dieser Zusammenstellung aus neutralen, etwas graulastigen Tönen sicherlich viel Freude haben. Ich kann es kaum noch erwarten, die ersten Looks damit zu schminken, Fotos davon werde ich in diesen Beitrag noch einfügen.

Die „Personality Paletten“ bekommt ihr momentan bei allen Mac Verkaufsstellen online und offline für 49,00€. Kleiner Tipp: Ich habe mein Exemplar bei Douglas.de bestellt, da es dort mal wieder 20% Rabatt gab. Aktuell häufen sich die Gutscheincodes für Beautycard-Inhaber. Mit ein bisschen Geduld könnt Ihr hier fast 10€ sparen. 😉

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende,

Eure Louphelia

Schreibe einen Kommentar