Unter der Glasglocke: Kat von D „Plath“

Hallo Ihr Lieben,

sicherlich wundert sich jetzt die ein oder andere von Euch über den etwas merkwürdigen Titel dieses Blogbeitrages. Oder vielleicht auch nicht? Wie Ihr sicher schon erraten habt, geht es um ein weiteres Exemplar der wunderbaren Everlasting Liquid Lipsticks von Kat von D. Wer sich schon etwas mit den Produkten der Tattoo-Künstlerin auseinandergesetzt hat, wird sicher auch eins bemerkt haben: Die Namen sind niemals zufällig gewählt. Es macht für mich auch mit den Charme der Make-up-Serie aus, dass hinter jeder Lippenstift-Farbe eine kleine Geschichte steckt. Mehr dazu aber später, schauen wir uns erst mal die Farbe an!

Ich war sofort Feuer und Flamme, als Kat von D Ende des vergangenen Jahres ankündigte, das Sortiment ihrer beliebten Liquid Lipsticks nochmal um sage und schreibe 27 Farben zu erweitern. Inzwischen sind fast alle neuen Nuancen erhältlich, zum Herbst hin kam auch endlich der von mir heiß ersehnte „Plath“ auf den Markt. Dabei handelt es sich um ein absolutes tolles „deep russet red“ – ein dunkles, warmes Rotbraun. Genau die richtige Farbe für die aktuelle Jahreszeit!

Zur Verpackung muss ich ja eigentlich nicht mehr viel sagen. Ich liebe das Design einfach und mit 6,6 ml Inhalt bei 19,99€ sind die Everlasting Liquid Lipsticks einer der flüssigen Lippenstifte mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis auf dem Markt. Ganz zu schweigen davon, dass es für mich auch qualitativ die besten sind. Inzwischen kann ich 15 Exemplare mein Eigen nennen. 😉 Sie sind für mich immer eine sichere Bank, wenn ich am liebsten den ganzen Tag perfekt geschminkte Lippen haben möchte. Ich habe daher auch das Gefühl, dass „Plath“ wahrscheinlich nicht der letzte Neuzugang in der Familie gewesen sein wird …

Je nach eigener Lippenfarbe wird „Plath“ etwas mehr ins Braun oder Rot tendieren. Ich war mir zuerst gar nicht sicher, ob ich die Farbe an mir mochte, da das Licht bei Sephora etwas seltsam war. Draußen stand für mich dann aber fest, dass ich eine gute Wahl getroffen hatte. Der Kauf ist gerade mal eine Woche her und ich habe „Plath“ schon drei Tage getragen – gemessen an meiner großen Auswahl an Lippenstiften ist das ein klares Zeichen! 😉 Falls Ihr einen passenden Lipliner sucht: Ich habe „Mahagony“ von Mac verwendet und bin mit der Kombi sehr zufrieden.

Ich finde die Farbe sehr schick, irgendwie hat sie aber auch ein bisschen etwas melancholisches – so wie die immer kürzer werdenden Tage im Herbst und die Blätter, die sich immer mehr verfärben und dann von den Bäumen fallen … Für mein Empfinden ist das genau die richtige Farbe, um den Namen „Plath“ zu tragen. Meine erste Assoziation im vergangenen Jahr war die amerikanische Schriftstellerin Sylvia Plath – und damit sollte ich Recht behalten. Kat von D hat selbst in einem Interview bestätigt, dass sie als Inspiration für diesen Lippenstift gedient hat. Ich habe mich mit ihrem autobiographischen Roman „The Bell Jar“, zu Deutsch „Die Glasglocke“, während meines Anglistik-Studiums beschäftigt und finde es daher mehr als einen schönen Zufall, jetzt diesen Lippenstift in meiner Sammlung zu haben. Definitiv ein Buch, das ich mal wieder lesen sollte. Falls es noch mehr Liebhaber der englischsprachigen Literatur unter Euch gibt: Es gibt auch einen Everlasting Liquid Lipstick namens „Woolf“ und ich bin wirklich traurig, mich für den Grauton nicht so begeistern zu können – im Gegensatz zu Virginia Woolfs Werken.

Das war es für heute von mir, ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende und einen guten Start in die Woche morgen!

Eure Louphelia

3 Kommentare

  • RikeThePolishSeal 16. Oktober 2017 Reply

    Hi,
    die Farbe ist wirklich schön und toll für den Herbst. Wir haben „Die Glasglocke“ im Englisch-LK gelesen. Ich finde es toll, wenn die Namen von Make-Up nicht einfach nur „Pretty Pink“ oder „Dark Blue“ oder so sind. Toll, dass du den Hintergrund dieser Farbe hier beschreibst. Ich war drauf und dran mir Woolf zu kaufen obwohl ich den nie tragen würde, weil Virginia Woolf einer meiner Lieblingsschriftstellerinen ist. Bauhaus ist auch so ein Kandidat den ich allein des Namens wegen haben will xD

    • Louphelia 17. Oktober 2017 Reply

      Hallo Rike,

      es freut mich sehr, dass Du vorbeigeschaut und den Beitrag gelesen hast! 🙂 Wie schön, noch jemand, der das Buch kennt und die englische Literatur zu schätzen weiß! Das konnte ich mir nicht verkneifen – und ich hätte „Woolf“ wirklich gerne, auch wenn dieses Graublau überhaupt nicht mein Fall ist. Vielleicht haben wir ja Glück und es gibt irgendwann etwas tragbarere Nuancen wie „Orlando“ oder „Mrs. Dalloway“ … Ich habe schon öfter gerade von Mac Produkte wegen ihres Namens gekauft … 😉 P.S: „Bauhaus“ ist nicht nur ein toller Name, die Farbe ist auch wunderschön!

      Liebe Grüße, Lou

      • RikeThePolishSeal 19. Oktober 2017 Reply

        Hi,

        „Orlando“ oder „Mrs Dalloway“ wären tolle Namen! Ich muss wirklich mal in den nächsten Sephora (der zum Glück längst nicht mehr so weit ist wie früher) und mir Kat von D genauer anschauen – die Verpackungen sind auch schon sooo schön.

Schreibe einen Kommentar