Too Faced Melted Matte „Lady Balls“

Hallo Ihr Lieben,

so langsam aber sicher nähert sich der Herbst! Ich persönlich finde das gar nicht schlecht – zumindest, wenn es um Make-up geht. 😉 Dramatisch geschminkte Augen, kräftige Blushes und natürlich Lippenstifte in sämtlichen Rot- und Beerentönen – das ist absolut meine Zeit! Mindestens ein richtig klassisches, unverfälschtes Rot gehört meiner Ansicht nach in die Kosmetiktasche jeder Frau. Habt Ihr Euren Favoriten schon gefunden? Falls nicht, möchte ich Euch heute einen weiteren Spitzenkandidaten vorstellen: „Lady Balls“ von Too Faced.


Ich besitze inzwischen einige Lidschatten-Paletten von Too Faced, mit den Lippenprodukten bin ich bisher jedoch nicht wirklich warm geworden. Daher hat es mich auch erst mal kalt gelassen, als die Marke im letzten Jahr ihre „Melted Matte“ auf den Markt brachte – sogenannte „Liquified Matte Longwear Lipsticks“. Vielleicht lag es auch an der Farbauswahl, um ehrlich zu sein. Ich habe inzwischen so viele Töne, dass man mich mit den üblichen Farben nicht mehr vom Hocker reißen kann. Erst recht nicht mit Nudetönen. Dafür werde ich mich wohl niemals erwärmen können. Allerdings habe ich in den letzten Wochen vermehrt Gutes über die „Melted Matte“ von Too Faced gehört und spielte daher mit dem Gedanken, einfach mal ein Exemplar zu kaufen.

Sicher habt Ihr mitbekommen, dass es die Marke jetzt nicht nur im Rahmen der Kooperation zwischen Galeria Kaufhof und Sephora in Deutschland zu kaufen gibt, sondern auch im Onlineshop von Douglas. Tja, was soll ich sagen: Am Donnerstag gab es mal wieder 20% Rabatt für Beautycard-Besitzer, da hat mein Bestellfinger schnell gezuckt. 😉 Aktuell gibt es dort nur vier verschiedene Farben für je 19,99€. Ich habe daher nicht lange gefackelt und mich für „Lady Balls“ entschieden, laut Too Faced ein „true red“. Rote Lippenstifte habe ich zwar wie Sand am Meer, ich trage die Farbe jedoch auch am häufigsten.

Zugegeben, schon allein wegen dem Namen hat mir die Farbe einfach gefallen. Und „Lady Balls“ ist wirklich treffend gewählt: Ein wunderbares blaustichiges Rot, was laut „Hier bin ich!“ ruft. Genau die richtige Farbe für selbstbewusste Frauen, die im Job „ihren Mann stehen“, augenzwinkernd gesprochen. Ich trage bewusst zu Businessterminen knallrote Lippen, da es mir einfach das nötige Quäntchen Egoboost verleiht. 🙂

Auf den ersten Blick ist die Umverpackung der „Melted Matte“ leicht mit den klassischen „Melted“ Liquids von Too Faced zu verwechseln, die es schon seit einigen Jahren gibt. Ich habe Euch auch schon mal zwei Farben vorgestellt, hier geht’s zur Review. Spätestens beim Öffnen habt Ihr dann aber Gewissheit: Die „Melted“ kommen in einer Tube daher, aus der die Farbe rausgedrückt wird. Die „Melted Matte“ hingegen haben einen originellen, eckigen Flacon, der sich nach oben verjüngt. Der Applikator lässt sich dann ganz klassisch durch Aufschrauben hervorholen. Ich finde das Design durchaus hochwertig, mir gefallen besonders die erhabenen goldenen Buchstaben auf der Flasche. Übrigens: Die „Melted Matte“ enthalten satte 7 ml und sind damit ganz weit vorn in Sachen Preis-Leistungsverhältnis!

Der Applikator ist super, die Farbe lässt sich sehr easy und angenehm auftragen. Kommen wir jetzt aber zur Farbe selbst: „Lady Balls“ ist wirklich super! Bereits eine kleine Produktmenge reicht, um die Lippen komplett deckend auszumalen. Sehr angenehm ist außerdem, dass der Liquid Lipstick keinen besonderen Geruch hat. Er riecht irgendwie kosmetisch, nicht aber aufdringlich süß oder vanillig, wie es bei einigen anderen Liquids der Fall ist. Ich habe letztes Jahr kurz nach dem Release einige kritische Kommentare gelesen, dass die „Melted Matte“ zu flüssig wären. Das kann ich persönlich nicht bestätigen, vielleicht hat Too Faced aber auch reagiert und die Formulierung überarbeitet. Er ist nicht ganz so mousse-artig wie das Äquivalent von Kat von D, jedoch auch nicht so flüssig wie die Liquid Matte von Huda Beauty. Die Farbe lässt sich sehr gut verteilen – Ihr solltet Euch aber auch nicht zu viel Zeit lassen, denn sie trocknet relativ zügig an. Der Liquid fühlt sich sehr leicht auf den Lippen an, einmal getrocknet ist das Gefühl fast ein bisschen samtig. Für mein Empfinden sind sie den Kat von D Liquids sehr ähnlich, vielleicht einen Ticken weniger trocken.

Alles in allem kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden mit meinem Kauf bin! „Lady Balls“ ist ein toller Liquid Lipstick, der super deckt, nicht streifig im Auftrag ist, lange hält und dazu auch noch kussecht ist – sehr zur Freude meiner besseren Hälfte. 😉 Sicherlich ist die Farbe nicht einzigartig, ein klassisches Rot hat quasi jede Firma im Angebot. Ich habe daher noch einen schnellen Vergleich zu „Heartbreaker“ von Huda Beauty gemacht, den ich in der letzten Woche fast durchgängig getragen habe. Ihr seht selbst: Sie sind zum Glück nicht identisch! „Heartbreaker“ hat eindeutig einen Pinkanteil, während „Lady Balls“ ein klares, eher kühleres Rot ist. Ich bin mir sicher, dass ich beide Farben in der nächsten Zeit seehhr häufig tragen werde. 🙂

Habt Ihr schon einen der „Melted Matte“ von Too Faced getestet? Welche Farbe könnt Ihr empfehlen? Ich kann Sie Euch auf jeden Fall ans Herz legen!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,

Eure Louphelia

Schreibe einen Kommentar