Review: Mac „Red-Hot Times Nine“ Palette

Hallo Ihr Lieben,

endlich ist es soweit, die neue „Eyes on Mac“-Kollektion ist jetzt auch in Deutschland erhältlich! Passend zum Release stelle ich Euch daher die aus meiner Sicht schönste Palette vor, die „Red-Hot Times Nine“. Sie ist limitiert – schlagt also besser zu, wenn Ihr Lust auf knallige, sommerliche und vor allem ungewöhnliche Looks habt!

Gekauft habe ich die Palette bereits im März in Las Vegas für 32$, ihr bekommt sie jetzt in Deutschland bei allen Mac-Dealern für 38€. Da ich nicht genau wusste, wann die Kollektion in Deutschland erscheint und ob diese Palette überhaupt dabei sein würde, habe ich lieber den Release abgewartet. Ich finde, es gibt nichts schlimmeres als wenn man sich unsterblich in eine Palette, einen Lippenstift etc. verliebt – um dann festzustellen, dass man das Produkt nur mit erheblichem Aufwand in die Finger bekommt.

Die Palette hat die Größe eines klassischen Mac Quads, enthalten sind insgesamt 7,2 Gramm Lidschatten, aufgeteilt in neun Farben à 0,8 Gramm. Der reguläre Mac Lidschatten enthält zwischen 1,3 und 1,5 Gramm je nach Finish – sprich mit den „Eye Times Nine“-Paletten habt ihr eine gute Möglichkeit, direkt neun Farben in einer durchaus ordentlichen Menge zu testen. Auf Grund des kleinen Formats mag ich diese Paletten besonders gerne, sie nehmen auf Reisen einfach deutlich weniger Platz weg.

Enthalten sind in der „Red-Hot Times Nine“ folgende Farben, jeweils von links nach rechts:

  1. Reihe: Vanilla (V), For your Pleasure (M), Get Closer (S)
  2. Reihe: Carnal Charm (M), Bijou (M), Fuchsia Fury (S)
  3. Reihe: Frock Talk (VXP), Shadowy Lady (M), Lover in me (S)

„Vanilla“ und „Shadowy Lady“ bekommt Ihr beide im Standardsortiment, die restlichen Farben sind limitiert und exklusiv in dieser Palette erhältlich.

Zugegeben – dezent ist etwas anderes. Aber ich besitze bereits so viele Lidschatten und Paletten, dass mich die x-te Nudepalette nicht mehr wirklich vom Hocker reißt. Im Herbst habe ich rot-orange Lidschatten für mich entdeckt, daher dachte ich mir: Wieso nicht auch mal pink versuchen? Die in der Palette enthaltenen Farben sind zwar auf den ersten Blick echt knallig, lassen sich aber super kombinieren. Mit Hilfe der dunklen Lidschatten in der 3. Reihe lässt sich gut etwas Strahlkraft zurücknehmen, so lassen sich tolle Smokey Eyes schminken!

Ich konnte die Palette in Ruhe am Counter testen, bevor ich mich zum Kauf entschieden habe. Das war mir auch wichtig, da die Farben überwiegend zum Matte oder Satin Finish gehören. Mag ich beides sehr gerne, aber erfahrungsgemäß können sie schon mal etwas fleckig oder zickig im Auftrag sein. Davon kann bei meiner Palette aber nicht die Rede sein: Die Lidschatten sind alle sehr gut pigmentiert, geben gut Farbe ab und lassen sich ohne größere Probleme verblenden! Klar ist ein matter Lidschatten wie „Shadowy Lady“ nicht so easy-peasy zu verarbeiten wie mancher Veluxe Pearlfusion Shadow – aber das ist auch alles Gewohnheits- und Übungssache. „Shadowy Lady“ gehört zu einem meiner liebsten Lidschatten. Ich besitze ihn auch in groß und benutze ihn sehr häufig, daher kann ich nichts Negatives sagen. 😉

Inzwischen habe ich schon ein paar AMUs mit der Palette geschminkt, besonders gut gefällt mir folgende Kombi: Mac Pro Longwear Waterproof Eyeshadow Stick „Sweet Viola“ als Base, dazu „Fuchsia Fury“ und „Frock Talk“ auf dem beweglichen Lid, „For your Pleasure“ in der Crease, „Shadowy Lady“ im äußeren V und „Vanilla“ als Highlighter unter der Braue.

Ihr seht, ich bin wirklich begeistert von der „Red-Hot Times Nine“-Palette von Mac. Habt Ihr sie vielleicht schon ins Auge gefasst? Dann solltet Ihr unbedingt zuschlagen, denn sie wird nicht im Sortiment bleiben!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag,

Eure Louphelia

Schreibe einen Kommentar