Ein Traum in Blütenform: Clinique Cheek Pop

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gestartet? Irgendwie waren die freien Tage viel zu schnell vorbei. Ich kann es kaum glauben, dass die erste Woche auch schon hinter uns liegt. Als erste Produkte möchte ich Euch in 2017 zwei wunderschöne Blushes von Clinique zeigen, die dank einer lieben Freundin kurz vor Weihnachten bei mir eingezogen sind. 

Die Rede ist von den Clinique Cheek Pops. Die ein oder andere von Euch erinnert sich vielleicht noch daran, was für ein Wirbel der Release im Frühjahr 2014 war. Damals brauchte Clinique seine Blushes erstmalig im Rahmen einer limitierten Frühjahrskollektion heraus. Und der Run auf die vier Nuancen war gigantisch! Mit viel Glück habe ich meine Wunschfarbe damals im Duty Free am Flughafen bekommen, nachdem ich bereits erfolglos sämtliche Verkaufsstellen in Köln abgeklappert hatte. Zum Glück hatte Clinique aber Erbarmen mit uns Beauty Junkies: Auf Grund des großen Erfolges zogen die Cheek Pop Blushes in Standardsortiment ein. Für damals noch 29,50€ – ein stolzer Preis für gerade mal 3,5 Gramm Produkt.

Im Jahr 2015 passierte dann das Unglaubliche: In den USA verkündete Clinique eine umfangreiche Expansion der Cheek Pop-Reihe von vier auf sage und schreibe 12 Nuancen. Inzwischen gibt es sogar 14 verschiedene Farben! Und auf dem europäischen Markt? Nada. Ich habe überall geschaut, England, Spanien, Frankreich, Italien … nichts zu machen. Ich kann nur hoffen, dass sich das irgendwann noch ändern wird, denn die Cheek Pops gehören für mich optisch und qualitativ zu besten Blushes, die es für Geld zu kaufen gibt. Mein Glücksfall: Eine gute Freundin bot mir an, mir eine kleine Beautybestellung aus den USA mitzubringen. Da habe ich natürlich nicht lange überlegt, und habe bei ihr zwei Cheek Pops „bestellt“ – nachdem ich gefühlt stundenlang nach Swatches gegoogelt habe. 😉

Tadaa! Sind sie nicht wunderschön? Entschieden habe ich mich für die Nuancen „Cola Pop“ und „Black Honey Pop“, aus meiner Sicht zwei sehr spezielle und einzigartige Blushes.

„Cola Pop“ ist ein rotlastiger dunkler Beerenton mit sehr feinem Schimmer. Ganz ehrlich: Ich kann mich an der Farbe gar nicht sattsehen! Sicherlich kein Ton für den tagtäglichen Gebrauch, doch gerade im Winter sieht er zu braunroten Lippenstiften einfach nur göttlich aus! Und er passt perfekt zu meinem Clinique Pop Lipstick in „Cola Pop“. Bezahlt habe ich 23$, aus meiner Sicht ein fairer Preis für so ein grandioses Produkt. Inzwischen wurden auch die deutschen Preise auf 24€ angepasst, was ich sehr begrüße.

„Back Honey Pop“ kam im Zuge einer erneuten Sortimentserweiterung im vergangenen Jahr hinzu. Falls Ihr die Produkte von Clinique schon länger kennt, erinnert Ihr Euch vielleicht noch an den „Black Honey Hype“, der vor einigen Jahren in der Beautyszene herrschte? Damals gab es einen Blush, einen Lippenstift und eine Lidschattenpalette und alles war schneller ausverkauft, als Frau gucken konnte. Von daher finde ich es sehr schön, dass diesem Klassiker ein neues Gesicht gegeben wurde  in Form eines Cheek Pops. Die Farbe selbst finde ich relativ schwer zu beschreiben. „Black Honey“ ist ein bräunliches Rot mit Rosenholztendenzen und feinem Schimmer, im direkten Vergleich aber deutlich weniger rot als „Cola Pop“. Aus meiner Sicht ein schöner Alltagston, der sicher vielen Frauen steht. Auch hier habe ich nur einen Wunsch: Bitte, bitte endlich auch für die „alte Welt“!

Und hier habe ich die beiden Schönheiten für Euch geswatcht: Oben „Black Honey Pop“, unten „Cola Pop“. Ganz ehrlich: Ich habe meine gesamte Blush-Sammlung durchforstet und habe keinen Dupe für die beiden Töne gefunden. Natürlich gibt es Nuancen, die in eine ähnliche Richtung gehen. Bei „Cola Pop“ wäre das zum Beispiel „Seduction“ von Nars (etwas beeriger, weniger rot) oder „A little lusty“ von Mac (rostiger und etwas heller). Aus meiner Sammlung kommt Nars „Oasis“ noch am ehesten in die Richtung von „Black Honey Pop“, ist aber mauviger. Sleek „Pomegranate“ hat auch eine leichte Ähnlichkeit, ist aber pinker und schimmeriger.

Ich bin rundum begeistert von meinen beiden Neuzugängen! Die Blushes sind seidig weich und geben sehr gut Farbe ab. Besonders gut gefällt mir auch noch die Tatsache, dass sie sehr fest gepresst sind: So wird kein Puder beim Benutzen aufgewirbelt und auch die hübsche Prägung hält sich sehr lange. Beautyherz, was willst du mehr?

Falls Ihr die Cheek Pops von Clinique noch nicht kennt, solltet Ihr sie Euch bei nächster Gelegenheit unbedingt mal anschauen! Die vier Farben im deutschen Sortiment sind wirklich schön, ich besitze davon „Peach Pop“ und „Ginger Pop“. Und wenn Ihr zufälligerweise demnächst eine USA-Reise antreten werdet, geht unbedingt zu Sephora und swatcht Euch durchs Sortiment! Ich für meinen Teil bin mir ziemlich sicher, dass auch noch ein bis zwei weitere der US-Farben bei mir landen werden. 🙂

Ich wünsche Euch noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die Woche morgen!

Eure Louphelia

2 Kommentare

  • Beautyblog 15. Januar 2017 Reply

    Ich finde die Form ja äußerst schön!
    Soo süüüüß!
    Wenn ich Blush nutzten würde, würde ich mir diesen auf jeden Fall zulegen 😀

    • Louphelia 15. Januar 2017 Reply

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ja, optisch sind die Cheek Pops ein echter Hingucker – ich musste mich auch echt überwinden, sie zu benutzen 😉 aber zum Glück bleibt das Muster recht lange erhalten.

      Liebe Grüße,
      Lou

Schreibe einen Kommentar